13.12.2016

AWS dominiert den Regionalentscheid WK IV

Alfred-Wegener-Schule dominiert den Regionalentscheid der jüngsten Schwimmer im WK IV

Am 07.Dezember 2016 fand im Hallenbad „Ringallee“ in Gießen der Regionalentscheid im Schwimmen der Wettkampfklasse IV (2004-2006) und III (2002-2004) der Jungen und Mädchen statt. Die von Tobias Wermann in der Schule trainierten Schwimmer nahmen mit vier Mannschaften an allen Wettbewerben teil.

Im Wettkampf IV standen sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen die 6 x 25m Freistilstaffel, 6 x 25m Beinschlagstaffel, 4 x 25m Brustschwimmstaffel, 6 x 25m Koordinationsstaffel und ein 10 Minuten Mannschaftsdauerschwimmen auf dem Programm.

Bei den Mädchen erreichte die Mannschaft einen ungefährdeten ersten Platz und sicherte sich mit einem Vorsprung von 37 Sekunden die Qualifikation für den Landesentscheid. Neben den herausragenden Leistungen von Chiara Klein zeigten Maria Konrad, Nele Welk, Cora Wittekindt, Charlotte Posch, Milena Sackewitz, Anouk Pilecki und Lena Schweinsberger durchweg starke Leistungen und sicherten somit der Mannschaft vor der Freiherr-von-Stein Schule Wetzlar und dem Georg-Büchner-Gymnasium Bad Vilbel den ersten Platz.

 

Bei den Jungen konnte der erste Platz mit 12 Sekunden vor der Liebigschule Gießen und dem Philippinum Marburg gesichert werden. Auch hier glänzten die von Erich Weber-Lowak betreuten Athleten mit vielen Bestzeiten. Jonas Lossin führte das Team mit sehr guten Zeiten an die Spitze des Rankings. Jakob Kömpf, Alexander Michajlow, Fynn Buchwald, Kevin Putnins, Daniel Stein, Fabian Frick und Nuri Efe Bektas sorgten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung für den ungefährdeten Erfolg und die Qualifikation für den Landesentscheid.

Im Wettkampf III mussten die Athleten über 50m Rücken, 50m Brust, 50m Freistil, 4x25m Lagenstaffel und über die 8x25 Freistilstaffel an den Start.

Marlene App, Mira Bartelmeß, Anna-Lena Flache, Marrit van der Mai, Jana Pelda, Sanem Yildirim und Alina Welk konnten sich letztendlich gegen die starke Konkurrenz aus Mittelhessen nicht durchsetzen und belegten hinter der Liebigschule Gießen, dem Gymnasium Oberursel, dem Philippinum Marburg und der GS Ebsdorfergrund den 5. Platz. Diese Altersklasse hat im kommenden Schuljahr wieder gute Chancen auf das Erreichen einer der vorderen Plätze, da alle Schwimmerinnen im kommenden Jahr erneut in dieser Altersstufe an den Start gehen können.

Enes Aktan, Raffael Herdt, Felix Müller, Damien Salvaggio, Anselm Schöning, Louis Thies und Davide Piaczenza konnten hinter dem Gymnasium Oberursel und der Liebigschule Gießen den 3. Platz erreichen. Ebenso wie bei den Mädchen sehen die Chancen im kommenden Schuljahr diesen Platz zu verteidigen bzw. zu verbessern äußerst gut, da auch hier nahezu alle Athleten erneut an den Start gehen können.

Betreut wurden die Mannschaften am Wettkampftag zusätzlich von Caro Fischer und Lea Feußner.

 

Tobias Wermann

(Schultrainer Schwimmen SSZ/AWS Kirchhain)