DELF

 

Was ist das DELF?

DELF-Zertifikate (Diplôme d’Etudes de la Langue Française) sind staatliche Sprachdiplome, die vom französischen Erziehungsministerium vor ca. 20 Jahren entwickelt und seitdem alljährlich über die Instituts Français vergeben werden. Die Zertifikate sind in der ganzen Welt anerkannt, sie verhelfen den Jugendlichen zu einem Nachweis ihrer Französischkenntnisse und bieten Chancen bei Studium, Austausch, Praktikum und Berufsausbildung im In- und Ausland.  Das DELF scolaire richtet sich gezielt an Schülerinnen und Schüler und kann an deutschen Partnerschulen  wie z.B. der Alfred-Wegener-Schule durchgeführt werden. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der  Haupt- und Realschule, der Verbundenen Mittelschule sowie des Gymnasiums. Unsere Empfehlung ist jedoch, die erste Prüfung erst mit Beendigung des 2. Lernjahres abzulegen. Überprüft wird der Gebrauch der französischen Sprache in vielfältigen Situationen des alltäglichen Lebens (Niveau A) und in Auseinandersetzung mit jugendorientierten Themen und Texten (Niveau B).

 

Wie ist das DELF scolaire aufgebaut?

Das DELF scolaire bietet auf vier Niveaus (A1, A2, B1, B2) ein eigenes, unabhängiges Diplom. Die Schülerinnen und Schüler sind bei der Wahl der Niveaustufe frei, werden aber von ihren Französischlehrerinnen und –lehrern beraten . Sie können einsteigen, wann und wo sie wollen. Sie können das Prüfungsverfahren auf der A-Stufe kennen lernen, Mut sammeln und sich kontinuierlich weiter voran wagen oder eine einmalige Prüfung auf einem bestimmten Niveau anstreben.

Bei jedem Niveau werden durch eine Reihe von Aufgaben die vier „kommunikativen Kompetenzen“ – Hörverständnis, Lesefähigkeit, Schreiben und Sprechen– geprüft. DELF-Diplome können ohne Einstufungstest oder spezielle Nachweise abgelegt werden.

Bei der Anmeldung wird eine Prüfungsgebühr für das Institut Français fällig:

A1: 18€,  A2: 35€,  B1: 40€,  B2: 50€ (für 2012).

Die Prüfungsgebühr wird nicht erstattet!

 

Wie ist das DELF scolaire an der AWS organisiert?

Nachdem sich die Schülerin/der Schüler für eine Teilnahme am DELF entschieden hat, füllt sie/er das  „individuelle Anmeldeformular“ im Internet aus (www.institut-francais.de/-Dates-d-examens-), druckt  es aus, unterschreibt,  lässt die Eltern unterschreiben und gibt das Anmeldeformular zusammen mit einem beschriftetem Umschlag (Name des Prüflings, E-Mail-Adresse, Klasse und Klassenlehrer/in, Französischlehrer/in, Niveauangabe, Prüfungsgebühr)  ab (Französischlehrer/in oder Fr. König).  Die Prüfungstermine für Hessen stehen im Netz unter der oben genannten  Adresse. Die Schülerinnen und Schüler der Verbundenen Mittelschule sowie Realschülerinnen und  –schüler der 10. Klassen sollten die Januar-Termine wählen, weil es sonst zu Terminüberschneidungen  mit den Abschlussprüfungen kommen könnte.

TIPP: Bitte beachtet auch anstehende Termine von Klassenfahrten, Austausch etc.

 

Welche Vorteile bietet das DELF scolaire Euch, den Schülerinnen und Schülern?

Ihr lernt frühzeitig, wie Prüfungen dieser Art organisiert sind, und wie Ihr Euch selbst auf Prüfungs-situationen einstellen und diese meistern könnt.

Ihr erwerbt im Rahmen Eurer Schulausbildung mit geringem Mehraufwand ein international anerkanntes Zertifikat  als Ergänzung zu den deutschen Zeugnissen.

Ihr frischt Eure Französischkenntnisse in den  Vorbereitungssitzungen durch Übungen zum Hör- und Leseverstehen und in der mündlichen Prüfung durch Gespräche mit muttersprachlichen Prüfern auf.

(H. König)

 

>> Aktuelle Termine!

 

DELF session Januar 2014:
schriftliche Prüfung an der AWS: Samstag, 25.1.2014 (keine Nachprüfung möglich)
mündliche Prüfung in Mainz am Institut Francais: Mittwoch, 29.1.2014,
Nachprüfung: 10.2.14 in Mainz (nur mit Attest und melden unter Tel.  06131-2822919 oder Fax. 06131 - 2822923)
 
DELF session April 2014:
schriftliche Prüfung an der AWS: Samstag, 5.4.2014 (keine Nachprüfung möglich)
mündliche Prüfung in der Liebigschule, Bismarckstraße 21, 35390 Gießen: 21. oder 22.3.2014 (genauer Termin der mündlichen Prüfung und deren Nachprüfungstermin werden den SchülerInnen rechtzeitig bekannt gegeben, bei Krankheit Telefon- und Faxnummer wie oben)