AWS Chorprojekt: All Inclusive, alle wollen singen

 

Die Mischung machts!

Neues Schulchorprojekt an der Alfred-Wegener-Schule


„AWS (Alle-Wollen-Singen) all inclusive“: So heißt der neue Chor der Alfred-Wegener-Schule der seit den Herbstferien wöchentlich, unter Leitung von Anna Keßler, probt. Der Chor setzt sich aus einer bunten Mischung von Schülern, Lehrern, Eltern und Ehemaligen der Alfred-Wegener-Schule Kirchhain zusammen, deshalb auch der Name. 

Die Stimmung während den Proben ist  unschlagbar. Die Idee, einen solchen Chor zu gründen, entstand während der Planung eines Schulentwicklungsprojektes, das jeder angehende Lehrer während seines Referendariats machen muss. Wieso also nicht das Angenehme mit der Pflicht verknüpfen und einen Chor gründen, der die Barrieren zwischen Schülern,

Lehrern und Eltern aufhebt und es auch Ehemaligen ermöglicht weiterhin den Kontakt zur Schule zu pflegen? Ein voller Erfolg, wie sich in den letzten Monaten herausstellte. Über 25 engagierte Sängerinnen und ein paar mutige Sänger nehmen wöchentlich an den Proben teil und konnten erstmals beim Weihnachtskonzert der AWS ihr Können unter Beweis stellen. 

Das Repertoire ist vielfältig und umfasst Stücke aus dem Pop- Rockbereich,  Musicals, Gospels, sowie deutschsprachige Chorliteratur. Wer Interesse hat und sich der AWS verbunden fühlt, ist herzlich zu den Proben, donnerstags um 19 Uhr, im Musikraum der Oberstufe, eingeladen. Der nächste Auftritt findet am 16.03.2012, um 19 Uhr beim Frühlingskonzert, in der Aula der Schule, statt.

 

(Fotos: Johannes Keßler)