Gymnasiale Oberstufe

 

Nach erfolgreichem Abschluss der Klasse 9 (im 8-jährigen gymnasialen Bildungsgang) bzw. 10 (im 9-jährigen gymnasialen Bildungsgang oder der Realschule) besteht an der Alfred-Wegener-Schule die Möglichkeit zur freiwilligen Fortsetzung der Schulausbildung in der gymnasialen Oberstufe mit dem Ziel, die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) zu erlangen.

Die Schüler besuchen in der sogenannten Einführungsphase (Jahrgangsstufe 11) den Unterricht zunächst noch in Klassen. Dabei wird im ersten Schulhalbjahr viel Aufmerksamkeit auf die Kompensation von Unterschieden im Wissensstand gerichtet. Im weiteren Verlauf der Einführungsphase erfolgt eine allmähliche Hinführung zu den Arbeitsweisen der Qualifikationsphase (Jahrgangsstufen 12 und 13), um dann in diesen beiden Jahren auf den Erwerb des Abiturs hinzuarbeiten.

 

 

Dr. Klaus Peter Netsch

Leiter der Oberstufe